Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Musikinstitut innen

Weiteres

Login für Redakteure





Susanne Eder-Gräser

Susanne Eder-Gräser

Susanne Eder-Gräser

Susanne Eder-Gräser


Künstlerischer und beruflicher Werdegang

  • in  Berlin geboren
  • 1971 Beginn der musikalischen Ausbildung an der Musikschule in Dessau im Fach Klavier bei Herrn Gaartz , ab 1975  bei Frau Kynast, Erfahrungen im Bereich Tanzmusik 1980-1983 Tanzmusikkapelle ( Oberstufe) - Bassgitarre und E-Orgel
  • 1983 – 1988  Studium an der Hochschule „ Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig im Fach Klavier bei Helgeheide Schmidt
  • 1988  Abschluss des Studiums  als Diplomklavierpädagogin
  • 1988  -1990 Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Bernburg und Lehrauftrag im Fachbereich Musikerziehung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Seit 1990 Anstellung als Hochschullehrerin im Fach Klavier an der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg
  • Unterrichtstätigkeit in den Lehramtsstudiengängen für Gymnasien und Sekundarschulen im Hauptfach Klavier und Nebenfach sowie im Fach Liedbegleitung/Korrepetition und Kammermusik der Bachelor-Master Klavierpädagogikstudiengänge Planung und Koordinierung in Studium und Lehre in der Fachgruppenarbeit Lehrprobenbetreuung der Klavierpädagogikstudenten (Ba/Ma)
  • Seit 2010 Lehrauftrag an der Kreismusikschule „ Carl Loewe“

Weiterbildungen:

  • Berufsbegleitendes Studium  Musiktherapie(1994/95) bei C.Schwabe
  • Teilnahme an Veranstaltungen des „Klavierpädagogischen  Forums“ unter der Leitung von Prof. M.de Almeida (z.B.„Alexandertechnik“  Prof.Nelly Ben-Or 1993, Rudolf Kratzert 2002, “ Klavierbasistechnik, Prävention von Spielschäden“(2004), „Chopin`s Zeugnisse der Klaviermethodik“ (2003) Prof.E. Roth
  • Mentales Training bei U.Klees (Aub 2001),
  • Teilnahme  EPTA Kongresse (2004 Leipzig, 2010 Schwerin)
  • „Systematische Klaviermethodik“ bei Prof.C. A. Pohl Leipzig 2011

Künstlerische Aktivitäten:

Instrumental-, Lied- und Chorbegleiterin in Konzerten der Region Mitteldeutschland, des Institutes der Martin –Luther - Universität Halle-Wittenberg, intensive Zusammenarbeit mit der Mezzosopranisten und Dozentin für Gesang Uta Lesch und ihrer Gesangsklasse, der Komponisten, Korrepetitorin und Lehrbeauftragten Maria Leontjewa und der Diplomklavierlehrerin Uta Nowak

  • Zusammenarbeit mit dem „Robert-Schumann- Chor “ Halle unter der Leitung von H.M.Uhle( 1991), dem Kinder -und Jugendchor der Stadt Eisleben im Mansfelder Land unter der Leitung von W. Koch (1999-2001)  und dem Kammerchor              „ Madrigal“ Eisleben unter der Leitung von Dr. C. Haake (2001)
  • Gestaltung von Dozentenkonzerten des Instituts
  • Korrepetition von Abschlussprüfungskonzerten Gesang und instrumentaler Hauptfächer am Institut
  • Komponistenportraits Maria Leontjewa ( 2001, 2007, 2010)
  • Korrepetition und musikalische Einstudierung von Gesangsklassenprojekten von Uta Lesch ( „ Vom Showboat zur Dreigroschenoper“2003, „ Ich aber zog den Weg entlang…“ 2004,  „ Oh seid nicht so spröde“ 2005, „ Nun fanget an, ein gut’s Liedlein zu singen…“ 2006, „ Die größte Kunst ist Geld zu machen“ 2007, „ Ich weiß ja nicht, ob so was ihnen grad gefällt“ 2009, „ Wie die Frauen…so die Männer“ 2011
  • Liederabend  mit Uta Lesch 2009 Weill/Gershwin und „ Lieder und Gedichte im Jahreskreis“ 2010 mit Uta Lesch und Theresa Sommer
  • Seit 2002  fast  jährliche Mitgestaltung von Konzerten der Familie Lesch in der Kirche zu Druxberge
  • Klaviermusik vierhändig und sechshändig, Konzertreihe „ Ein Flügel-vier/ sechs Hände“ seit 2011 mit Uta Nowak und Maria Leontjewa ( Halle Riebeck Stift, Kirche in Wettin , Saalkreismusikschule)
  • Kinderkirche Reideburg/Büschdorf  Kindermusicalaufführungen seit 2010
  • Mitgestaltung von Kreismusikschulprojekten (Lehrerkonzerte, Projekte)

Zum Seitenanfang